Graspa­pier – Die neue Alternative

Gras als neuer Papier-Rohstoff schützt Bäume und bindet ebenfalls CO2

Wir finden, das neue Graspa­pier macht richtig was her. Es riecht gut, es sieht gut aus und schafft einfach ein rundum schönes Gefühl. Ob es daran liegt, dass es neu und nachhaltig ist? Lernen Sie dieses inter­es­sante Papier kennen:

Gras wächst schnell und überall, es ist jeder­zeit verfügbar und muss nicht extra (in Monokultur) angebaut werden. Da es anspruchslos ist, braucht es keinen Dünger und keine Pesti­zide. Für Graspa­pier werden ungedüngte Überschuss­flä­chen gemäht, z.B. in Bayern stehen mehr als 1 Mio. Tonnen Gras aus ökolo­gi­schen Überschuss­flä­chen zur Verfügung.

Die Produk­tion der Grasfaser findet rein mecha­nisch und ohne chemi­sche Aufbe­rei­tung statt und verur­sacht im Vergleich zur Frisch­fa­ser­pro­duk­tion aus Holz rund 95 % weniger CO2- Emissionen, benötigt 99 % weniger Wasser (6.000 l pro Tonne Zellstoff) und 90 % weniger Energie. Auch die Trans­port­wege sind erheb­lich kürzer als beim Endpro­dukt aus Holz. Da bei der Papier­her­stel­lung bis zu 50 % des Zellstoffs durch Grasfa­sern ersetzt werden, ohne die Eigen­schaften zu beein­träch­tigen, schützt Graspa­pier unsere Bäume. Graspa­pier ist FSC®-zerti­fi­ziert, recycelbar und natür­lich genauso vielseitig einsetzbar wie „Holzpa­pier“. Graspa­pier kann mit allen gängigen Druck­ver­fahren (Offset‑, Digital- und Flexdruck) bedruckt werden und lässt sich genauso gut für Folder, Broschüren, Verpa­ckungen usw. verar­beiten. Also: Funktio­na­lität bleibt gleich, Qualität bleibt gleich, nur die Optik ist auffal­lend schöner.

Wenn Sie also auf der Suche nach einem beson­derem Papier sind, das die Nachhal­tig­keit oder den öcolo­gi­schen Aspekt Ihrer Kampagne oder Ihres Produkt unter­strei­chen soll, dann haben Sie mit Graspa­pier eine charak­ter­starke, schöne und nachhal­tige Alter­na­tive gefunden.

Datenschutzeinstellungen

Wenn Sie unsere Seite besuchen, werden Daten Ihres Besuchs gespeichert. Hier können Sie einstellen, welche Dienste geblockt werden sollen. Das Blocken von Diensten kann die Funktionalität der Seite einschränken.

Google Analytics
Google Maps
Eingebettete Videos

Datenschutzerklärung aufrufen

Unsere Website benutzt Cookies. Nehmen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen vor oder bestätigen Sie den Einsatz der Cookies.